Causa Posavina – Griesheim: 0:3-Wertung und 6 Punkte Abzug

By | Published | Keine Kommentare

Das Kreissportgericht kam am Montagabend in der Causa des abgebrochenen Kreisoberliga-Spiels zwischen dem FC Posavina und der Spvgg. 02 Griesheim zu einem Ergebnis. Beiden Vereinen wurde der Abbruch zur Last gelegt, somit waren beide Clubs sowie vereinzelte Akteure zu bestrafen.
Benjamin Zeisel und seine Griesheimer können nicht mehr aufsteigen, sofern das Urteil Rechtskraft erlangt. Foto: Mithat Gürser.

Die Tumulte in der beim Stande von 3:1 nach 75 Minuten abgebrochenen Begegnung haben nun Konsequenzen für beide Clubs. Die Partie wird für Posavina und Griesheim mit 0:3 als verloren gewertet. Zusätzlich wurde für die beteiligten Vereine ein Punktabzug von sechs Zählern verhängt. Tabellarisch fällt der FC Posavina von Rang neun auf zwölf zurück, kann aber zwei Spieltage vor Schluss nicht mehr absteigen.

Weitreichender sind die Konsequenzen für den Club von der Griesheimer Eichenstraße. Sollte das Urteil Rechtskraft erlangen, wäre der FC Kalbach Meister und einziger Aufsteiger in die Gruppenliga Frankfurt West. Der FCK weist nach 34 Spieltagen 87 Zähler auf. Griesheim war bislang mit 85 Punkten knapp dahinter, bei einem Vollzug des Sechs-Punkte-Abzuges stünden die „Schleifer“ bei 79 Punkten und hätten dann keine Chance mehr auf den Aufstieg.

18 Spiele Sperre für Griesheimer „Rotsünder“

Während bei Posavina drei Akteure gesperrt wurden, wurde der „Rotsünder“ auf Griesheimer Seite für 18 Spiele aus dem Verkehr gezogen. „Wir haben es uns selbst kaputt gemacht. Nun gilt bei uns das Motto: Jetzt erst recht. Wir werden in der nächsten Saison einen neuen Anlauf unternehmen, um den Aufstieg zu realisieren“, teilte Griesheims Trainer Marco Santonastaso mit, der für die kommende Runde zugesagt hat.

Auf Seiten des kroatischen Clubs FC Posavina bat Pressewart Danijel Pavic, der seit einigen Partien das Tor hütet um Verständnis, dass er zu diesem Sachverhalt öffentlich nicht mehr Stellung beziehen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.