Croatia siegt am rutschigen Rosegger

By | Published | Keine Kommentare

Auf einem schwer bespielbaren Kunstrasen, wo der Belag an den Fußballschuhen der Akteure kleben blieb, siegte der FC Croatia am Sonntag in der Kreisoberliga Frankfurt bei Concordia Eschersheim etwas überraschend mit 4:1. Die Umstände machten sogar eine Spielunterbrechung erforderlich. 
Der FC Croatia jubelt über den Auswärtssieg am Rosegger. Foto: FCC.
Concordia Eschersheim – FC Croatia 1:4 (1:2)

Concordias Co-Trainer Justin Kuchenbäcker, der Chefcoach Andre Winter vertrat, erkannte an: „Croatia hatte die bessere Einstellung. Sie haben gefighted, wir hingegen haben an diesem Tag den Kampf nicht angenommen. Das war dann insgesamt zu wenig, denn vorne fehlte die Durchschlagskraft“ Die Gastgeber führten ungeachtet dessen schnell durch Kevin Jäger, der eine Unstimmigkeit in der Croatia-Abwehr nutzte (3.), doch Filip Sucic (7.) gelang der rasche Ausgleich.

In der 23. Minute gab es eine Unterbrechung, damit die Spieler ihr Schuhwerk putzen konnten. Mittlerweile wurde das Problem an die Stadt gemeldet, das wohl durch die Sommerhitze entstanden sein soll. Der Platz wurde laut Kuchenbäcker Anfang der Woche gereinigt, er sollte nun besser zu bespielen sein.

„Mit dem Spiel sind wir zufrieden (Croatias Sportlicher Leiter Stanislav Konta)

„Wir haben sehr stark gespielt. Der Wille war da, um die drei Punkte mitzunehmen“, verkündete Croatias Sportlicher Leiter Stanislav Konta. „Die Jungs haben sich gegenüber der Vorwoche gesteigert.“ Ersichtlich wurde das durch Treffer von Ivan Banovic (34.) vor der Pause und Domagoj Molnar (57.) sowie Petar Maric (87.) nach dem Seitenwechsel. „Mit dem Spiel sind wir zufrieden. Wenn wir die nächsten Spiele auch so angehen, sieht es gut aus“, sagte Konta nach dem zweiten Saisonsieg.

Heute Abend (20 Uhr) spielt Croatia in der 2. Runde des Kreispokals beim TSKV Türkgücü am Rebstock. Die Concordia, die mit acht Punkten auf Rang neun abgefallen ist, spielt am Freitag (19 Uhr) auch im Pokal beim B-Ligisten SV Eritrea in Bockenheim. „Kein optimaler Termin. Wir spielen 42 Stunden später das schwere Ligaspiel in Griesheim“, so Kuchenbäcker.   

Schiedsrichter: Florian Michael Forster (Frankfurt). Zuschauer: 150.
Tore: 1:0 Kevin Jäger (3.), 1:1 Filip Sucic (7.), 1:2 Ivan Banovic (34.), 1:3 Domagoj Molnar (57.), 1:4 Petar Maric (87.).

 

Tom Laue von Concordia Eschersheim putzt seine Schuhe. Foto: Stanislav Konta.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.