Eintracht U21 startet in Alzenau

By | Published | Keine Kommentare

Mit einem Auswärtsspiel beim FC Bayern Alzenau startet die U21 von Eintracht Frankfurt in die Hessenliga-Saison. Am 30. Juli ertönt der Anstoß in der Main-Echo-Arena an einem Samstagabend um 18 Uhr. Das Eröffnungsspiel bestreiten am Freitag, den 29. Juli Viktoria Griesheim und Rot-Weiß Walldorf (19 Uhr). Türk Gücü Friedbergs Gastspiel bei Eintracht Stadtallendorf wurde auf Mitte August verschoben.
Die erste Formation von Eintracht Frankfurt II vor dem Testspiel in Seckbach (7:0). Foto: Mithat Gürser.

Mit 20 Vereinen geht die Saison 2022/23 eingleisig über die Bühne, die regionale Einteilung in zwei Gruppen mit anschließender Auf- und Abstiegsrunde wird nicht mehr praktiziert. Vier Vereine müssen mindestens absteigen, um die Richtzahl von 18 Clubs zu erreichen. Steigt einer der fünf hessischen Regionalliga-Vertreter ab, müssen fünf absteigen. Bei zwei Absteigern sind es schon deren sechs und bei drei würde man die Richtzahl mit dann 19 Clubs erneut überschreiten. Allerdings gibt es durch die Wiedereinführung der Relegationsspiele mit den drei Verbandsliga-Vizemeistern (Nord, Mitte, Süd), an denen der unmittelbar vor den Absteigern stehende Hessenligist teilnehmen wird, sogar die Möglichkeit eines siebten Absteigers.

Der 1. Spieltag:

SC Viktoria Griesheim – Rot-Weiß Walldorf (Freitag, 29. Juli 19 Uhr)

FSV Fernwald – SV Steinbach (Samstag, 30. Juli 15 Uhr)

SC Waldgirmes – FC Gießen (Samstag, 30. Juli 15 Uhr)

TuS Dietkirchen – KSV Baunatal (Samstag, 30. Juli 15 Uhr)

FC Erlensee – SV Rot-Weiß Hadamar (Samstag, 30. Juli 16 Uhr)

SV Unter-Flockenbach – TSV Steinbach Haiger II (Samstag, 30. Juli 17 Uhr)

FC Bayern Alzenau – Eintracht Frankfurt U21 (Samstag, 30. Juli 18 Uhr)

SV Adler Weidenhausen – FC Eddersheim (Sonntag, 31. Juli 15 Uhr)

SV Neuhof – 1. Hanauer FC (Sonntag, 31. Juli 15 Uhr)

TSV Eintracht Stadtallendorf – Türk Gücü Friedberg (Dienstag, 16. August 19.30 Uhr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.