Rot-Weiss: Goncalves folgt auf Löbert

By | Published | Keine Kommentare

Verbandsligist Rot-Weiss Frankfurt setzt auch für die kommende Saison auf eine interne Trainer-Rotation. Aus der erfolgreichen U19-Mannschaft, die in der Hessenliga Vize-Meister wurde, rückt Coach Jonel Goncalves mit weiten Teilen seines Teams in die Erste Mannschaft auf.
Jonel Goncalves ist der neue Cheftrainer des Verbandsliga-Teams von Rot-Weiss Frankfurt. Foto: Mithat Gürser.

Benjamin Löbert, der im März parallel zu seiner Tätigkeit als U15-Coach die Erste Mannschaft übernommen hatte und mit 23 Punkten einen gehörigen Anteil am Klassenerhalt hatte, ist in der nächsten Saison für die U17 verantwortlich. Der Nachfolger von Goncalves bei der U19 ist wiederum Pablo Gonzalez Huerta, der bislang die U17 gecoacht hatte.

Goncalves, seit neun Jahren im Jugendbereich des Clubs tätig, ist für den Ersten Vorsitzenden Jürgen Strödter der prädestinierte Mann für das neue Verbandsliga-Team: „Da wir sehr viele Spieler aus diesem starken U19-Jahrgang übernehmen, ist es doch klar, dass auch der Trainer mit hoch geht. Goncalves hatte am längsten mit den Jugendspielern zu tun, kann mit jungen Leuten umgehen und die Spielphilosophie mit einbringen.“

„Bis zum Alter von 22 Jahren sehe ich die Jugendlichen in der Ausbildungsphase“ (Jonel Goncalves).

Schon in den letzten Monaten war Goncalves in das Trainergespann mit Löbert und Mirko Kelava involviert und wird auch am Sonntag im Kreispokal-Finale gegen Ligakonkurrent SG Bornheim Grün-Weiss mit an der Seitenlinie stehen. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe, da ich schon lange im Verein bin. Die Jugendarbeit ist das Faustpfand des Vereins. Ich sehe die Jugendlichen bis zum Alter von 22 Jahren noch in der Ausbildungsphase. Mit diesem Modell wollen wir mittelfristig in der Verbandsliga erfolgreich sein“, blickte Goncalves voraus.

Unterstützt wird er künftig im Trainerteam von Nassrath Jamali, Mirko Kelava und Athletiktrainer Driss Harchaoui.

Nächste Saison U17-Trainer: Benjamin Löbert. Foto: Mithat Gürser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.