Spielsperre bis 30.6. – Kosova II muss absteigen

By | Published | Keine Kommentare

Die am 29. Mai beim Stande von 0:1 abgebrochene Begegnung der Kreisliga B Frankfurt (Gruppe 2) zwischen dem FC Kosova II und Germania 94 II hat schwerwiegende Konsequenzen für die Kosova-Reserve.

Es gab mal wieder Zoff im Schatten des Fernsehturms, diesmal mit Konsequenzen für die Reserve des FC Kosova. Foto: PA.

Den Gastgebern wurde in der Verhandlung des Kreissportgerichtes der Abbruch der Partie zur Last gelegt. Die Mannschaft wurde bis zum 30. Juni mit einer Spielsperre sowie einer Geldstrafe belegt. Durch das Spielverbot wurden alle ausgefallenen Partien mit 3:0 für den jeweiligen Gegner als gewonnen gewertet, auch die abgebrochene Begegnung wurde der Germania 94-Reserve als Sieg gut geschrieben.

Dadurch fällt Kosova II in der Abschlusstabelle hinter Germania 94 II auf den letzten Tabellenplatz zurück und muss in die C-Klasse absteigen.

Zur Verhandlung erschien kein Vertreter des FC Kosova. Der Verein hatte sich durch Äußerungen von Spielausschuss-Chef Rudi Statovci zuvor als schuldig am Abbruch bekannt und interne Konsequenzen angekündigt: „Einer unserer Spieler hat den Schiri geschubst. Das ist vereinsschädigendes Verhalten. Dieser Spieler wird für uns nicht mehr spielen, so wahr ich hier stehe.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.