Sportfreunde holen vierten „Heimsieg“ in Folge

By | Published | Keine Kommentare

FFV Sportfreunde 04 – Spvgg. 03 Neu-Isenburg 2:1 (0:1)

Heimstark im „Exil“: Die „Speuzer“. Foto: Mithat Gürser.

Im Hinspiel hatten die Sportfreunde am 2. Spieltag eine deftige 0:8-Schlappe bezogen. Daraufhin wurde Trainer Mehmet Somun entlassen und Artug Özbakir übernahm die „Speuzer“. „Die Jungs wollten die Niederlage vom letzten Sommer unbedingt gut machen. Das ist uns gegen einen starken Gegner gelungen“, betonte Özbakir. Durch den „verdienten Sieg“ konnte Neu-Isenburg in der Tabelle überholt werden. Die Gäste waren kurz vor der Pause durch Leon Hammel per Foulelfmeter in Führung gegangen (44.). Nach dem Seitenwechsel gab es auch Strafstoß auf der Gegenseite, den Danyal Tekin zum Ausgleich verwandelte (48.). Danach übernahmen die Gastgeber die Kontrolle und Özbakir bewies ein goldenes Händchen bei der Einwechslung von Mohamed Aalaoui. In der 65. Minutr kam der Stürmer, zehn Minuten später markierte er den Siegtreffer (75.) und stellte den vierten „Heimsieg“ in Folge auf dem Ausweichdomizil an der Eichenstraße sicher.

Schiedsrichter: Moritz Hämel (Michelbach). Zuschauer: 100.
Tore: 0:1 Leon Hammel (44./Foulelfmeter), 1:1 Danyal Tekin (48./Foulelfmeter), 2:1 Mohamed Aalaoui (75.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.