2:6! Böse Fechenheimer Heimschlappe

By | Published | Keine Kommentare

Böse Heimschlappe für die Spvgg. 03 Fechenheim in der Gruppenliga Frankfurt West, die gegen den FC Karben völlig unerwartet mit 2:6 unter die Räder kam. 
Einen rabenschwarzen Tag erlebten die Fußballer der Spvgg. Fechenheim. Foto: Mithat Gürser.
Spvgg. 03 Fechenheim – FC Karben 2:6 (0:4)

Fechenheims Vorsitzender Reinhold Schmidt war völlig verdutzt über die hohe Heimniederlage, die seiner Ansicht nach auch verdient war: „Das war sehr schwach, wir waren völlig unterlegen und haben nicht stattgefunden. Da brauchen wir nichts schön reden.“

Zur Pause waren die Wetterauer durch Tom Meyer (14.), Yannick Noah Alter (19./42.) und Anthony Letica (27.) schon auf 4:0 davon gezogen.

Nieder-Erlenbach sagt Kreispokalspiel ab 

Nach dem Seitenwechsel betrieb Fechenheim nur noch Schadensbegrenzung. Luca Hannig und Meyer erhöhten für die Gäste (49./67.), ehe Eray Aksoy noch zweimal für die geschockte Sportvereininigung traf (66./80., Foulelfmeter). Fechenheims Mohammad Barzegari sah noch Gelb-Rot (90.+1).

Das für Mittwoch beim A-Ligisten TSG Nieder-Erlenbach (20 Uhr) angesetzte Pokalspiel der 2. Runde wurde unterdessen von Seiten der Gastgeber abgesagt. Fechenheim steht somit kampflos im Achtelfinale. 

Schiedsrichter: K.A. Zuschauer: 80.
Tore: 0:1 Tom Meyer (14.), 0:2 Yannick Noah Alter (20.), 0:3 Anthony Letica (27.), 0:4 Yannick Noah Alter (42.), 0:5 Luca Hannig (49.), 1:5 Eray Aksoy (66.), 1:6 Tom Meyer (67.), 2:6 Eray Aksoy (80./Foulelfmeter).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.