Seckbach gewinnt Kellerduell in Ober-Erlenbach

By | Published | Keine Kommentare

Bereits am Donnerstagabend hat die FG Seckbach den 5. Spieltag der Gruppenliga Frankfurt West mit einem 3:0 (1:0)-Sieg bei Schlusslicht SG Ober-Erlenbach eröffnet und sich mit dem zweiten Saisonsieg aus der Abstiegszone befreit. 
Paul Harmann erzielt hier das Seckbacher 1:0 in Ober-Erlenbach. Foto: Maikel Fuhrmann.
SG Ober-Erlenbach – FG Seckbach 0:3 (0:1)

124 Zuschauer, davon gut die Hälfte Seckbacher Anhänger, hatten sich zum Kellerduell an der Seulberger Straße rund um den kleinen Kunstrasenplatz im Bad Homburger Stadtteil versammelt. Die SG Ober-Erlenbach startete mit dem Rückenwind des überraschenden ersten Saisonsieges in Beienheim in die Partie. Die Mannschaft von Trainer Ramzi Kallel kam zu einigen Abschlüssen, die der Seckbacher Torhüter Christoph Lange vereitelte.

Die Frankfurter traten angeführt von ihrem Kapitän Milad Wardak sehr engagiert auf, zogen ihr Spiel ungeachtet der Tabellenlage aggressiv und kompakt auf. Die Mannschaft von Spielertrainer Manuel May, der sich erst in der 62. Minute einwechselte, warf sich in jeden Zweikampf und steigerte sich mit Hilfe ihrer Zuschauer immer mehr in die Begegnung hinein.

„Für den Kopf war das ganz wichtig, um gestärkt in die nächsten Wochen zu gehen“ (Seckbachs Spielertrainer Manuel May)

„Ich hatte den Jungs vor dem Spiel gesagt, dass wir hier einen geilen Abend haben wollen. Wir wollten einfach mal alles richtig machen“, sagte May zum aus Seckbacher Sicht rundum gelungenen Abend. Der wichtige Auswärtssieg, der den Gästen vorerst den Sprung in das Tabellenmittelfeld bringt, wurde durch die Führung von Paul Harmann (16.) früh eingeleitet.

Im zweiten Abschnitt zeigte sich der von der Spvgg. Oberrad gekommene Stürmer Maximilian Waas treffsicher, erhöhte per Distanzschuss (53.) und legte eine Viertelstunde später den beruhigenden dritten Treffer nach (68.). „Für den Kopf war das ganz wichtig, um gestärkt in die nächsten Wochen zu gehen. Waas kommt jetzt immer besser rein, läuft viel und belohnt sich. Im Laufe der Saison wird er noch sehr wichtig für uns werden“, betonte May.

Schiedsrichter: Leon Reuben (Kelsterbach). Zuschauer: 124.
Tore: 0:1 Paul Harmann (16.), 0:2, 0:3 Maximilian Waas (53./68.).

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.