Reko lässt Bosnier jubeln

By | Published | Keine Kommentare

Verbandsliga-Absteiger SV BKC Bosnien fügte dem bisherigen Tabellenführer FC Neu-Anspach die erste Saisonniederlage bei. Die Gäste gewannen in einem eigentlich fairen Spiel spät mit 1:0. Der Schiedsrichter stellte allerdings drei Akteure vom Platz.

Die Abwehrmauer der Bosnier hielt in Neu-Anspach Stand. Foto: Mithat Gürser.

FC Neu-Anspach – SV BKC Bosnien 0:1 (0:0)

Eine eigentlich faire Begegnung sei Schiedsrichter Jan Schubert (Lindenholzhausen) aus den Händen geglitten, teilte der Sportliche Leiter der Bosnier Asmir Husanovic mit, der trotz des Sieges erbost war: „Alle drei Platzverweise waren übertrieben, das hat auch der Gegner so gesehen.“ Gästekapitän Husejn Mevkic sah die Rote Karte wegen einer Unsportlichkeit (54.), dann flog der Neu-Anspacher Marvin Diehl wegen Foulspiels mit „Rot“ runter (61.). „Gelb-Rot“ bekam noch der Bosnier Emre Olgun, sodass die Gäste die Partie in Unterzahl beendeten und trotzdem noch in der 89. Minute durch Hamza Reko zum vielumjubelten Siegtreffer kamen.

Tor: 0:1 Hamza Reko (89.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.