Gudesding II kampflos Spitze

By | Published | Keine Kommentare

In der Gruppe 2 der Fußball-Kreisliga B Frankfurt erhielt Spitzenreiter FC Gudesding II kampflos die Punkte, da der FC Ethio Addis keine Mannschaft aufbieten konnte. Auf den Plätzen zwei und drei stehen mit dem FC Korea, der ebenfalls kampflos gegen den FC Posavina II gewann und dem SV Sandhof Niederrad zwei Vereine mit sieben Punkten. Noch ohne Zähler stehen am Tabellenende Germania 94 II, der SV Sachsenhausen II, Germania Enkheim II und der FC Ethio Addis da.

Union Niederrad – SV Griesheim Tarik II 11:3 (4:1)

Läuferisch sei die Union-Reserve dem Aufsteiger deutlich überlegen gewesen, betonte der Vorsitzende Khalid Lamjahed, der den Gästen zumindest bescheinigte, „einige gute Einzelspieler“ aufgeboten zu haben. Die Torjäger Henrique Amaral und Martin Wojciechowski setzten sich mit fünf Treffern an die Spitze der Torjägerliste. „Wenn das Team zusammen bleibt, können wir unter den ersten drei landen“, versicherte Lamjahed.

Tore: 1:0, 2:0 Martin Wojciechowski (21., 24.), 2:1 Malik Boujibar (29.), 3:1 Tobias Pietschek (35.), 4:1 Wojciechowski (39.), 5:1 Henrique Amaral (58.), 6:1 Wojciechowski (60.), 7:1 Rogerio Daniel Vidinha Ferreira Sequeira Paulo (62.), 7:2 Ismail Zoubair (66.), 8:2 Amaral (73.), 9:2 Marco Dietrich (74.), 9:3 Abdelhak Qalouh (84.), 10:3 Lukas Urban (85.), 11:3 Amaral (88.).

FC Kalbach II – Germania 94 II 5:3 (0:0)

Die von Trainer Michael Mehrer neuformierte junge Kalbacher Reserve lag nach der Halbzeit durch einen lupenreinen Hattrick von Tyron Uba Ibuofor (47./51./66.) mit 0:3 zurück, ging aber dennoch als Sieger vom Platz und feierte den ersten Saisonsieg. Der 18-jährige Flügelflitzer Michel Gerhold verkürzte mit einem Doppelschlag (67./69.), der 19-jährige Ahmed Achati glich aus (76.). Stürmer Enno Lang, ein erfahrener Mann aus dem Gruppenliga-Kader, krönte die Willensleistung mit drei Punkten (83./89.). „Diese Aufholjagd kann sich sehen lassen, das war toll“, freute sich Kalbachs Sportlicher Leiter Manfred Meyer.

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Tyron Uba Ibuofor (47./51./66.), 1:3, 2:3 Michel Gerhold (67./69.), 3:3 Ahmed Achati (76.), 4:3, 5:3 Enno Lang (83./89.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.