Makkabi II zurückgezogen

By | Published | Keine Kommentare

Der TuS Makkabi hat seine erst vor dieser Saison in die Kreisliga A Frankfurt (Gruppe 2) aufgestiegene Reserve aus dem Spielbetrieb zurückgezogen. Damit steht Makkabi II als erster Absteiger in die B-Klasse fest.

Die Aufstiegsmannschaft von Makkabi II im Mai diesen Jahres. Drei Monate später werden die Spieler im Kreisoberliga-Team gebraucht. Foto: TuSM.

Der Rückzug hat im wesentlichen mit den Personalproblemen der Ersten Mannschaft zu tun, die ungeachtet dessen in der Kreisoberliga Frankfurt mit sechs Punkten einen ordentlichen Start hingelegt hat. Aufgrund der zahlreichen Spielerabgänge mussten im KOL-Team Spieler aus der Reserve eingesetzt werden, um den Kader aufzufüllen.

Im Gegenzug würden sich diese Akteure für einen parallelen Einsatz in der Zweiten Mannschaft „festspielen“, weswegen die Reserve nur am 1. Spieltag bei der FG Seckbach II antreten konnte und dieses Spiel mit 2:1 gewann.

Bornheim kampflos im Achtelfinale

Da Makkabi II danach gegen den FC City und beim SC Weiss-Blau nicht antrat und nun auch das Gastspiel bei Tabellenführer SV Sachsenhausen abgesagt wurde, wird die Mannschaft satzungsgemäß aus dem Spielbetrieb genommen und steht als erster Absteiger fest. Die verbliebenen Spieler werden künftig bei der Ersten Mannschaft gebraucht, um dort den Klassenerhalt zu schaffen.

Unterdessen wurde auch bekannt gegeben, dass Makkabi zum Kreispokal-Spiel der 2. Runde am 14. September gegen Titelverteidiger und Verbandsligist SG Bornheim Grün-Weiss nicht antreten wird. Somit zieht Bornheim kampflos ins Achtelfinale ein. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.