5:3 in Harheim! Joker Keser sticht

By | Published | Keine Kommentare

Aufsteiger SG Harheim tut sich in der Kreisoberliga weiter schwer. Der Neuling verlor auch sein drittes Spiel gegen den TSKV Türkgücü mit 3:5 (1:1), stand aber dicht vor dem ersten Punktgewinn. Die Gäste machten erst in den Schlussminuten durch Stürmer Ahmet Keser die entscheidenden Tore für den zweiten Saisonsieg.

Türkgücü-Trainer Giuseppe Forciniti. Foto: Mithat Gürser.

SG Harheim – TSKV Türkgücü 3:5 (1:1)

Der Neuling hatte sein Auftaktspiel gegen Viktoria Preußen trotz einer 1:0-Führung mit 1:4 verloren, eine Woche später aber bei Meisterschaftsfavorit FC Tempo nur mit 2:3 verloren. Auch im zweiten Heimspiel brachte Lukas Gärtner die Gastgeber in Führung (5.) und erwischte die Gäste damit kalt, die in der Folge kaum ins Spiel fanden. Erst kurz vor der Halbzeit verwandelte Feyzullah Elmas einen Freistoß direkt zum 1:1 (43.).

In der Halbzeit stellte Gästecoach Giuseppe Forciniti personell um. Er vollzog einen Doppelwechsel: Ertap Turgut und Serkan Yoldas kamen für Eren Kadimli und Hasan Demirel. Das Spiel der Gäste nahm fortan an Form an und die Türken erarbeiteten sich Chancen. Torjäger Murat Tiryaki nutzte eine davon zum 2:1 für Türkgücü (47.).

Schachzug Forcinitis bringt den Sieg

Sechs Minuten später glich der überragende Harheimer Gärtner wieder aus (53.). Jetzt ging es hin und her und Kapitän Emre Kadimli brachte seine Farben mit einem sehenswertem Freistoß erneut nach vorne (68.), doch Ante Paradzik glich zum 3:3 aus (80.). Danach erarbeitete sich der Gast immer wieder Chancen, doch Harheims Torhüter Fabian Zscheich parierte immer wieder gut.

Ein Schachzug Forcinitis brachte TG dann den Sieg. Die Rückeinwechslung Ahmet Kesers für Tiryaki brachte letztlich den zweiten Auswärtssieg, denn der in der Winterpause von Absteiger Griesheim Tarik gekommene Angreifer, der erst seit Juni spielberechtigt ist, schoss die Gäste mit einem Doppelpack noch zum Sieg (89./90.).   

Schiedsrichter: Veith Lang (Mainz). Zuschauer: 60.

Tore: 1:0 Lukas Gärtner (5.), 1:1 Feyzullah Elmas (43.), 1:2 Murat Tiryaki (47.), 2:2 Lukas Gärtner (53.), 2:3 Emre Kadimli (68.), 3:3 Ante Paradzik (80.), 3:4, 3:5 Ahmet Keser (89./90.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.