Adis Hasecic überragender Bosnier

By | Published | Keine Kommentare

Aufatmen an der Ackermannwiese, denn nach den zwei Niederlagen zum Auftakt gelang dem Team von Trainer Miodrag Vucenovic nun mit dem deutlichen Heimsieg über die Gäste aus der Kurstadt der erste Saisonsieg. Mit 5:1 wurde die DJK Bad Homburg besiegt.

Gut verteidigt wie in dieser Szene haben die Bosnier ihr Tor, vorne gelangen fünf „Buden“. Foto: Mithat Gürser.

SV BKC Bosnien – DJK Bad Homburg 5:1 (2:0)

„Endlich ist der Knoten geplatzt. Wir waren von Beginn an sehr konzentriert“, freute sich der Sportliche Leiter Asmir Husanovic über den Erfolg auf dem nun auch nutzbaren neuen Rasenplatz. Der Japaner Shuto Nabeta brachte die Bosnier nach vorne (2.), überragender Mann war allerdings Adis Hasecic.

Der 35-jährige Ex-Profi markierte drei Tore (26./49./63.) und lieferte die Vorlagen zum ersten und vierten Treffer, der durch Ersan Rovcanin erzielt wurde (50.).

Mittwoch Bosnien bei Tabellenführer Neu-Anspach

Für die weiter sieglosen Kirdorfer traf der Ex-Seckbacher Ali Wardak zum Endstand (76.). Der von der Spvgg. Griesheim in die Kurstadt gewechselte Benjamin Zeisel wurde mit einer Platzwunde am Kopf ins Krankenhaus eingeliefert.

Gelb-Rot erhielt Gästeakteur Souhail Benomar (85.). Die Bosnier reisen am Mittwoch (20 Uhr) zu Tabellenführer FC Neu-Anspach. Zeitgleich ist die DJK Bad Homburg im Hochtaunus-Derby bei Aufsteiger SG Ober-Erlenbach gefordert.

Schiedsrichter: Patrick Sierla (Wachenbuchen). Tore: 1:0 Shuto Nabeta (2.), 2:0, 3:0 Adis Hasecic (26./49.), 4:0 Ersan Rovcahin (50.), 5:0 Adis Hasecic (63.), 5:1 Ali Wardak (76.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.