Fortuna unterliegt Heddernheim II

By | Published | Keine Kommentare

In einem Quervergleich zweier B-Ligisten unterlag der FC Fortuna dem SV 07 Heddernheim II mit 0:2 (0:1). 
SVHII-Kapitän Max Schäfer am Ball gegen drei Fortunen. Foto: Jonas Schulte.
FC Fortuna 1973 – SV 07 Heddernheim II 0:2 (0:1)

Fortuna-Trainer Christian Zimmermann sah den Sieg der Gäste als glücklich an: „In der 2. Hälfte haben nur noch wir gespielt. Da müssen wir das 1:1 machen.“ Christoph Gehrig hatte die Heddernheimer Reserve in der 34. Minute in Führung gebracht, die nur mit Standards gefährlich wurden. Gästecoach Rocco Conti nutzte das Spiel, um einige Ersatzspieler von Beginn an aufzustellen. „Unser Manko war die Durchschlagskraft nach vorne, da einige Jungs mit wenig Spielpraxis dabei waren. Die Einstellung der Mannschaft stimmt, aber es war klar, dass nicht alles funktionieren würde“, erläuterte der Trainer. Nach dem Seitenwechsel kam die Fortuna stärker auf und zu einigen Möglichkeiten, die aber nicht verwertet werden konnten. Bei Heddernheim II fehlte der gewünschte Zug, trotzdem wurden gute Konter gefahren. „Wir hatten Fortuna im Griff, hätten aber höher gewinnen müssen“, sagte Conti. Erst in der 90. Minute machte Elias Fannich mit dem 2:0 alles klar. 

Schiedsrichter: Chris Shea (Hammersbach). Zuschauer: 15.
Tore: 0:1 Christoph Gehrig (34.), 0:2 Elias Fannich (90.). 
 
Fotos: Jonas Schulte (Groundblogging.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.