Weiss-Blau: Er-Rjah verlängert nicht

By | Published | Keine Kommentare

Zum 30. Juni hat Jamal Er-Rjah seine Tätigkeit als Trainer bei Kreisoberliga-Absteiger SC Weiss-Blau beendet. Dem Verein von den Sandhöfer Wiesen stehe für die A-Klasse derzeit keine Mannschaft zur Verfügung. „Mit fünf Spielern kann ich nichts anfangen“, teilte der Coach mit.
Trainer Jamal Er-Rjah sieht beim SC Weiss-Blau in der Kreisliga A keine Perspektiven. Foto: WB.

Fast die komplette Mannschaft des Absteigers habe sich abgemeldet, davon neun Stammspieler, teilte Er-Rjah am Abend gegenüber Inside Amateurfußball Ffm mit. Die in der B-Klasse spielende Reserve habe sich komplett dem SC Goldstein angeschlossen, um dort als Zweite Mannschaft weiterzuspielen. „Ich hatte ein Gespräch mit dem Vorstand, wie es weiter gehen soll. Leider ist der Verein nicht bereit, einen Etat für die kommende Saison zur Verfügung zu stellen. Stand jetzt habe ich keine Mannschaft, ich sehe kein Licht am Ende des Tunnels. Deswegen höre ich auf. Das ist traurig, weil mir der Verein am Herzen liegt“, sagte Er-Rjah.

„Stand jetzt habe ich keine Mannschaft, ich sehe kein Licht am Ende des Tunnels“ (Weiss-Blau-Trainer Jamal Er-Rjah).

Seit vier Jahren war der Coach für die Erste Mannschaft beim Sport-Club zuständig, schaffte nach dem Abstieg aus der Kreisoberliga den direkten Wiederaufstieg.

„Wir bleiben dabei, dass wir kein Geld an Spieler zahlen. Da müssen wir konsequent sein“ (Kassierer Karl-Heinz Cambeis).

Das erschien Er-Rjah jetzt nach dem neuerlichen Abstieg in die A-Klasse ein Ding der Unmöglichkeit: „Ich bin kein Zauberer und kein Hellseher. Mit den wenigen Leuten, die übrig sind, hast Du einen Fuß schon in der B-Klasse.“ Karl-Heinz Cambeis, seines Zeichens Kassierer des Vereins und Jugendbildungsbeauftragter im Fußball-Kreis Frankfurt, verdeutlicht: „Wir bleiben dabei, dass wir kein Geld an Spieler zahlen. Da müssen wir konsequent sein.“

Vier Wochen vor dem ersten Pflichtspiel sei Cambeis aber dennoch zuversichtlich, dass eine Weiss-Blau-Mannschaft auflaufen werde. Die derzeit jedoch ohne Trainer nicht vollständig sei. Ob unter diesen Umständen auch eine Zweite Mannschaft am Spielbetrieb teilnehmen wird, steht aktuell noch in den Sternen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.