Kalbach wendet noch das Blatt

By | Published | Keine Kommentare

SOMA-Kreispokal-Finale:
FC Tempo – FC Kalbach 1:2 (1:0)

Pokalspielleiter Marc Keim (links) übergibt Kalbachs Kapitän Micha-Andreas Neininger den SOMA-Kreispokal. Im Hintergrund schaut KFW Rainer Nagel zu. Foto: KFA.

Im Endspiel um den Frankfurter Fußball-Kreispokal für SOMA-Mannschaften setzte sich der FC Kalbach am Samstagabend auf neutralem Platz an der Hügelstraße in Eckenheim gegen den FC Tempo mit 2:1 (0:1) durch. Bemerkenswert am Pokalgewinn der Kalbacher ist, dass die Mannschaft von Trainer Thorsten Philippi nur am Pokalwettbewerb teilnahm, nicht jedoch an der Meisterschaftsrunde, in der Gegner Tempo Vizemeister wurde. Vor 80 Zuschauern führten die Serben lange durch den Treffer von Nikola Matic (37.). Doch in der Nachspielzeit wendete sich das Blatt. Vito Raimondi glich aus (90.+3) und Andreas Eifert (90.+4) erzielte den vielumjubelten Kalbacher Siegtreffer.

Schiedsrichter: Haci Hacioglu (Frankfurt). Zuschauer: 80.
Tore: 1:0 Nikola Matic (37.), 1:1 Vito Raimondi (90./+3), 1:2 Andreas Eifert (90./+4).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.