Duschner wechselt zum FC Gießen

By | Published | Keine Kommentare

Nach viereinhalb Jahren bei Rot-Weiss Frankfurt wechselt Torhüter Daniel Duschner vom Verbandsligisten zu Regionalliga-Absteiger FC Gießen, der unter dem ehemaligen Rot-Weiss-Trainer Daniyel Cimen einen Neuaufbau in der Hessenliga startet.
Daniel Duschner fängt den Ball im Spiel gegen den JSK Rodgau ab. Foto: Mithat Gürser.

Der 27-jährige gebürtige Frankfurter absolvierte in der abgelaufenen Saison 29 der möglichen 34 Ligaspiele. Als der 1,97 Meter große Keeper im Januar 2018 von Viktoria Griesheim ans Brentanobad kam, spielte Rot-Weiss noch in der Hessenliga. Nach dem Abstieg entwickelte sich Duschner durch konstante Leistungen zum Stammtorhüter. Weitere Erfahrungen sammelte Duschner in der Regionalliga West bei den Sportfreunden Siegen und in der Hessenliga bei den Sportfreunden Seligenstadt. Der Torwart wurde im Nachwuchsleistungszentrum des SV Darmstadt 98 ausgebildet. „Ich freue mich auf die Aufgabe in Gießen. Auch die Vorfreude das Team kennenzulernen ist riesig“, wird Duschner auf der Homepage der Gießener zitiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.