Trotz 3:0 über Griesheim steigt Maroc ab

By | Published | Keine Kommentare

FC Maroc – Spvgg. 02 Griesheim 3:0 (1:0)

Auch die Spvgg. Griesheim beteiligte sich an der Aktion „Teamfoto am letzten Spieltag“. Foto: Mithat Gürser.

„Wir haben alles gegeben um unsere Mini-Chance zu nutzen. Leider hat es nicht gereicht und wir steigen trotz 43 Punkten ab“, bedauerte Marocs Sportlicher Leiter Omar El Idrissi. Sein Team war durch Futsal-Spieler Aziz Derrou in Führung gegangen (25.). Da es im Parallelspiel nach 60 Minuten auch 1:0 stand, bestand weiterhin Hoffnung, mit dem fünften Sieg in Folge das Wunder Klassenerhalt perfekt zu machen.

„Leider hat es nicht gereicht und wir steigen trotz 43 Punkten ab“ (Marocs Sportlicher Leiter Omar El Idrissi)

Auch der FC Maroc beteiligte sich an der Aktion „Teamfoto am letzten Spieltag“. Foto: Mithat Gürser.

Die Gäste hatten aufgrund vieler Verletzter und beruflich verhinderter Spieler nur 13 Akteure an Bord. Obwohl nach etwas mehr als einer Stunde die klare Führung der Croatia bis an die Wilhelm-Epstein-Straße durchsickerte, spielten die Marokkaner weiter nach vorne, erhöhten durch Stürmer Faouzi Afkir auf 2:0 (65.), ehe Soufian Taadou (90.) das 3:0 erzielte.

„Nächstes Jahr nehmen wir mit einem veränderten Gesicht einen neuen Anlauf“ (Griesheims Trainer Marco Santonastaso)

„Wir wollen die Mannschaft und Trainer Said Houlich halten und in der A-Klasse versuchen, wieder hochzukommen“, erklärte El Idrissi. Für Griesheims Trainer Marco Santonastaso war es trotz der verpassten Meisterschaft eine gelungene Saison: „Nach dem Umbruch im Sommer sind wir mit einem jungen Team weit gekommen, haben Kalbach zweimal besiegt und deren Torjäger Achraf Gara Ali keinen Treffer zugelassen. Nächstes Jahr nehmen wir mit einem veränderten Gesicht einen neuen Anlauf“, betonte Santonastaso. 

Schiedsrichter: Peyman Abnos (Wiesbaden). Zuschauer: 105.
Tore: 1:0 Aziz Derrou (25.), 2:0 Faouzi Afkir (65.), 3:0 Soufian Taadou (90.).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.