10:5! Fechenheim siegt mit Eishockey-Ergebnis

By | Published | Keine Kommentare

TSV Vatanspor Bad Homburg – Spvgg. 03 Fechenheim 5:10 (2:5)

Zehn geschossen, fünf kassiert. Kurioser Spielausgang in Bad Homburg. Foto: Mithat Gürser.

Mit einem Eishockey-Ergebnis im Gepäck kehrte die Spvgg. Fechenheim vom Auswärtsspiel bei Absteiger TSV Vatanspor Bad Homburg zurück. Ein Resultat, welches man allerhöchstens mal in der B-Klasse vorfindet, gab es im Nordweststadion zu Bad Homburg zu registrieren. Mit sage und schreibe 5:10 unterlagen die Gastgeber der Mannschaft aus dem Frankfurter Osten, die damit Rang sechs in der Gruppenliga Frankfurt West stabilisierte und die Torsumme auf 109 ansteigen ließ. Im Gegenzug hat das Team von Trainer Maximilian Schmidt schon 70 Gegentreffer kassiert. Obwohl nur mit 13 Spielern angereist, zeigte sich Fechenheim offensivstark, vernachlässigte aber auch die Abwehrarbeit. Vier Treffer gingen auf das Konto von Torjäger Vincenzo Borzellino, der den Verein aufgrund höherklassiger Angebote verlässt. Der eingewechselte etatmäßige Torhüter Dennis Reuswig markierte das zehnte Fechenheimer Tor.

Tore: 0:1 Vincenzo Borzelino (2.), 1:1 Pierre Massfeller (3.), 1:2 Nick Löchner (20./Foulelfmeter), 1:3 Vincenzo Borzellino (23.), 1:4 David Porras Rodriguez (28.), 2:4 Sven Patzwald (37.), 2:5 Mostafa Youssef (45.), 2:6 Vincenzo Borzellino (56.), 3:6 Mohammad Touri (58.), 3:7 Ouassim Ouass (63.), 3:8 Vincenzo Borzellino (66.), 4:8 Pierre Massfeller (76.), 4:9 David Porras Rodriguez (81.), 4:10 Dennis Reuswig (84.), 5:10 Pierre Massfeller (85.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.