Gudesding: Root folgt auf Spessot

By | Published | Keine Kommentare

Kreisoberligist FC Gudesding informiert in einer Pressemitteilung, dass es zur neuen Saison einen Trainerwechsel gibt. Der bisherige Co-Trainer und mit 27 Toren beste Torschütze Alexander Root wird Nachfolger von Luca Spessot, der sein Amt zum Saisonende nach vier Jahren Cheftrainertätigkeit aufgibt.
Torjäger Alexander Root wird Cheftrainer beim FC Gudesding. Foto: privat.

Luca Spessot, seit 2016 im Trainerstab des FC Gudesding und seit vier Jahren Cheftrainer der ersten Mannschaft, legt im Juni zum Ende der Saison sein Amt nieder. Er kann auf ein äußerst erfolgreiches Wirken zurückblicken. Er hat seinen Club bis in die Kreisoberliga geführt und dort etabliert. Spessot nimmt eine schöpferische Pause, um sich auf berufliche Aufgaben zu konzentrieren, aber auch in nicht zu ferner Zukunft wieder neue sportliche Herausforderungen anzunehmen. Sein Nachfolger als Cheftrainer steht fest: Alexander Root, bisher Trainer an der Seite von Luca Spessot. Root wird wie bisher auch als Spieler die Erste Mannschaft des FC Gudesding verstärken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.