Stadtduell geht an Bornheim

By | Published | Keine Kommentare

Die SG Bornheim Grün-Weiss gewann das Stadtduell in der Verbandsliga Süd gegen den FFV Sportfreunde mit 1:0 (1:0) und setzte sich in die obere Tabellenhälfte ab. Die Gäste konnten ihr Leistungsvermögen in dieser Partie nicht abrufen und müssen sich im Klassement erstmal nach unten orientieren. 
Luftkampf im Schatten der Berger Straße. Bornheim und die Sportfreunde lieferten sich ein packendes Stadtduell. Foto: Andre Sturmeit.
SG Bornheim Grün-Weiss – FFV Sportfreunde 1:0 (1:0)

In der kampfbetonten Begegnung fehlten auf dem nassen Kunstrasen über weite Strecken die Offensivszenen. Die Bornheimer überließen den „Speuzern“ den Ball, um bei Balleroberung in die Umschaltmomente zu kommen. Die Schlüsselszene ereignete sich schon in der Anfangsphase. Nach einem Foul von Niklas Rasch Hegelund an Bilal Zerouali gab es Elfmeter für die Sportfreunde.

Nino Vranesevic konnte den Strafstoß nicht verwandeln, sein schwach getretener Versuch wurde von Bornheims Torhüter Gianluca Colombo gehalten (19.). Kurz vor dem Seitenwechsel fiel vor 150 Zuschauern der einzige Treffer des regnerischen Nachmittags durch einen Distanzschuss von Jannis Schwarz (42.).

Für beide Vereine geht es unter der Woche weiter

„Wir haben im zweiten Abschnitt den Vorsprung sehr gut verteidigt und hatten einige Kontergelegenheiten“, sagte Bornheims Trainer Sascha Volk nach dem Zittersieg. Sein Kollege Artug Özbakir von den „Speuzern“ sah es ähnlich: „Bornheim stand tief hinten drin, machte die Räume gut zu.“ Allerdings kritisierte der Gästecoach vor allem die eigene Teamleistung: „Wir haben nichts für das Spiel getan und somit auch keine drei Punkte verdient.“

Im Nachholspiel am Mittwoch bei der Spvgg. Neu-Isenburg (19.45 Uhr), welches nach dem Abbruch am 17. August neu angesetzt wurde, stehen die Sportfreunde auf Rang elf schon unter Druck. Auch die Bornheimer müssen unter der Woche ran. In einer vorgezogenen Partie geht es Donnerstag zu Germania Ober-Roden (19.30 Uhr).

Schiedsrichter: Tim Waldinger (Rauschenberg). Zuschauer: 150.
Tor: 1:0 Jannis Schwarz (42.).

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.