Klassespiel der Bosnier gegen Topfavoriten

By | Published | Keine Kommentare

Verbandsliga-Absteiger SV BKC Bosnien trotzte den als Meisterschaftsanwärter gehandelten Sportfreunden Friedrichsdorf in der Gruppenliga Frankfurt West ein 2:2-Unentschieden ab. Zeitweise war sogar ein Sieg der Hausherren möglich. 
Ersan Rovcanin (links) verwandelte den Elfmeter zum 1:1. Foto: Mithat Gürser.
SV BKC Bosnien – Sportfreunde Friedrichsdorf 2:2 (1:1)

170 Zuschauer hatten auf dem Rasenplatz an der Ackermannwiese laut Bosniens Pressesprecher Admir Malohodzic ein „Klassespiel“ gesehen. „So etwas habe ich selten erlebt. Man hat vor allem die Klasse der Gäste gesehen, aber auch unsere Mannschaft spielte auf hohem Niveau“, zeigte sich Malohodzic begeistert.

Die mit höherklassig erfahrenen Fußballern ausgestatteten Friedrichsdorfer waren nach einem Diagonalball von Andre Fließ über 40 Metern und einem Querpass im Strafraum durch Vincenzo Borzellino in Führung gegangen (10.).

Talijan köpft noch zum 2:2 ein

„Das ging so schnell, das konnten wir nicht verteidigen“, sagte Malohodzic. Nachdem Schiedsrichter Michael Flohr (Dortelweil) zu Beginn den Bosniern noch einen Foulelfmeter an Ersan Rovcanin verweigert hatte (6.), zeigte er nach einem Foul an Adis Hasecic auf den Punkt.

Rovcanin verwandelte zum Ausgleich (34.). Im zweiten Abschnitt legte der Verbandsliga-Absteiger einen tollen Auftritt hin, ging sogar durch Hasecic in Führung (52.) und vergab weitere Chancen durch Hamza Reko, Matej Rugle und Hasecic. Bei einem Eckball schraubte sich dann der lange Denis Talijan hoch und köpfte zum 2:2 ein (76.).

Schiedsrichter: Michael Flohr (Dortelweil). Zuschauer: 170.
Tore: 0:1 Vincenzo Borzellino (10.), 1:1 Ersan Rovcanin (34./Foulelfmeter), 2:1 Adis Hasecic (52.), 2:2 Denis Talijan (76.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.