Fechenheimer fegen Bosnier vom Platz

By | Published | Keine Kommentare

Überraschend deutlich gewann die Spvgg. 03 Fechenheim das Frankfurter Duell in der Gruppenliga Frankfurt West gegen den SV BKC Bosnien mit 5:0. Die Gastgeber verbesserten sich auf Rang sechs, die Gäste fielen auf Platz elf zurück.

Fechenheim gewann in der Höhe überraschend gegen Bosnien. Foto: Mithat Gürser.

Spvgg. 03 Fechenheim – SV BKC Bosnien 5:0 (1:0)

Überraschend deutlich fertigten die Gastgeber auf dem Kunstrasenplatz an der Pfortenstraße den sich zuletzt mit zwei Siegen im Aufwind befindenden Verbandsliga-Absteiger ab. „Das war ein guter Fechenheimer Tag. Wir haben unseren Fußball durchgezogen“, freute sich der Vorsitzende Reinhold Schmidt.

Nach einer Abtastphase zu Beginn habe sein Team das Heft in die Hand genommen und sich sehr viele Möglichkeiten erspielt, schilderte der Fechenheimer Vereinsboss das Spielgeschehen vor rund 70 Zuschauern.

„Das war ein rabenschwarzer Tag“ (Bosniens Pressesprecher Admir Malohodzic)

Auf Pass von Julen Herrero Cennamo traf Spielmacher Ouassim Ouass zur Führung (34.). Nach Wiederbeginn erhöhte Ouass auf Zuspiel von Kevin Klein (49.). Einen Ouass-Schuss lenkte der Bosnier Matej Rugle ins eigene Tor (75.).

Gegen Spielende erhöhten Giovanbattista Pedace (83.) und Slimane Haloui (89.). „Das war ein rabenschwarzer Tag. Wir sind bei guten Fechenheimern untergegangen“, zeigte sich Bosniens Pressesprecher Admir Malohodzic völlig enttäuscht. Bereits am Freitag fahren die Fechenheimer zum starken Aufsteiger FC Kalbach. Die Bosnier haben am Sonntag Tabellenführer und Topfavorit Sportfreunde Friedrichsdorf zu Gast. 

Schiedsrichter: Paul Wenzek (Darmstadt). Zuschauer: 70.

Tore: 1:0, 2:0 Ouassim Ouass (34./49.), 3:0 Matej Rugle (75./Eigentor), 4:0 Giovanbattista Pedace (83.), 5:0 Slimane Haloui (89.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.