Osmanovic Torwarttrainer bei Rot-Weiss

By | Published | Keine Kommentare

Enver Osmanovic ist neuer Torwarttrainer beim Verbandsligisten Rot-Weiss Frankfurt und damit Nachfolger von Marcel Richter, der zum Regionalligisten TSV Steinbach Haiger gewechselt ist. Bei den „Roten“ ist Osmanovic neben seiner Tätigkeit im Verbandsliga-Team für die Ausbildung aller im Großfeld spielenden Torhüter von der U14 bis zur U19 zuständig.  
Der lizenzierte Torwarttrainer Enver Osmanovic ist neu bei Rot-Weiss Frankfurt. Foto: Mithat Gürser.

Der 41-jährige Bosnier spielte in seiner aktiven Karriere unter anderem beim SV BKC Bosnien, FG Seckbach, Rödelheimer FC und den Sportfreunden Friedrichsdorf, wo er weiterhin spielberechtigt ist und einmal die Woche weiter die Schlussmänner trainiert. Zuletzt war der lizenzierte Torwarttrainer auch bei Hessenliga-Absteiger FV Bad Vilbel tätig.

„Marcel Richter hat einen guten Namen in der Szene. Ich trete ein schweres Erbe an.“ (Enver Osmanovic). 

„Ich trete ein schweres Erbe an, denn Marcel Richter hat einen guten Namen in der Szene. Ich freue mich auf die neue Aufgabe und brenne darauf, mit den jungen Torhütern zu arbeiten“, sagt Osmanovic und fügt hinzu: „25 Jahre Erfahrung im Tor will ich an die jüngeren Torhüter weitergeben.“

Sportlich sei das Engagement am Brentanobad eine gute Chance: „Ich bedanke mich bei den Verantwortlichen für das Vertrauen. Vor allem bedanke ich mich bei Bad Vilbel und den SFF, dass sie mir keine Steine in den Weg gelegt haben.“  

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.